Jahresthema 2021: Digitale Herausforderungen, Chancen und Perspektiven

Wie kein anderes Jahr hat das Jahr 2020 mit der Corona-Krise auch die haug&partner unternehmensgruppe als Trägergruppe im Bereich der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe vor große Herausforderungen nicht nur im pädagogischen Alltag gestellt. Einhergehend mit den Veränderungen des Alltags rückte dabei unweigerlich der Themenkomplex der Digitalisierung in den Fokus. Es wurde deutlich, welche Möglichkeiten die digitalen Medien schon heute bieten und wie angewiesen wir mitunter auf diese sind – aber auch welche Hürden zur Nutzung der digitalen Möglichkeiten derzeit noch bestehen können.

Auf Grund dessen setzt sich die haug&partner unternehmensgruppe deshalb im laufenden Jahr mit dem Jahresthema:

„Digitale Herausforderungen, Chancen und Perspektiven“

auseinander.

Die mit der Digitalisierung einhergehenden Herausforderungen sind in der pädagogischen Praxis derzeit wohl das deutlich präsentere Thema vor den gleichzeitigen Chancen. Unzählige Fragen, mit denen nicht selten Konflikte einhergehen, treten dabei auf: Regeln und Grenzen müssen festgelegt werden, mögliche Konsequenzen umgesetzt werden und fortlaufende Diskussionen geführt werden. Klar ist, dass besonders für die heranwachsende Generation die Nutzung digitaler Medien ein ganz selbstverständlicher Bestandteil der Lebenswelt darstellt und nicht mehr wegzudenken ist. Damit stehen die pädagogischen Fachkräfte vor der Aufgabe, die digitalen Medien in ihren Alltag zu integrieren. Um die Herausforderungen zu erleichtern und möglicherweise bestehende Unsicherheiten zu nehmen, sollen im Jahr 2021 im Austausch mit den Kolleg*innen die Chancen, Möglichkeiten und Perspektiven der Digitalisierung reflektiert und bearbeitet werden.

Dass die Digitalisierung ein breites Band an Chancen mit sich bringt, hat uns die Corona-Krise unbestreitbar gezeigt: Medien bieten in verschiedenen Kontexten die Möglichkeit zur Kommunikation und Teilhabe. Darüber hinaus bringen die digitalen Medien eine vielfältige Palette mit sich, sich über und mit Medien (weiter) zu bilden. Diese Chancen müssen nun mit einem fokussierten Blick auf die Kinder- und Jugendhilfe herausgearbeitet werden: Wie können digitale Medien unterstützend im pädagogischen Alltag eingesetzt werden? Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich für die pädagogischen Angebote und auch für die dahinterstehenden internen Verwaltungsabläufe?

Perspektivisch gilt es, sich auf die mediatisierte Lebenswirklichkeit junger Menschen einzustellen und diese im pädagogischen Kontext mitzugestalten. Ziel ist die Wahrnehmung digitaler Herausforderungen und Chancen und die damit einhergehende Verantwortung, sich digitale Kompetenzen anzueignen und diese an die jungen Menschen zu vermitteln. Nur dadurch kann ein verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien herbeigeführt werden. Die Mitarbeitenden der haug&partner unternehmensgruppe, besonders aber die Kinder und Jugendlichen, sollen souverän, selbstbestimmt und kritisch mit digitalen Medien umgehen können.

Wir freuen uns auf ein interessantes digitales Jahr 2021!

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]