Fachliche Qualitätsstandards

 

Zu den fachlichen Qualitätsstandards der Betreuungsstellen der conneXX Gesellschaft für Jugendhilfe mbH gehören:

 

  • Die Betreuungsstellen der conneXX GmbH bieten den jungen Menschen einen neuen Lebensort, in dem sie die Pädagogen*innen als verlässliche, dauerhafte Bezugspersonen erleben; diese Beziehung ist für die jungen Menschen nicht durch Schichtwechsel geprägt, sie erleben die Pädagogen*innen durch den gesamten Alltag durchgehend als Ansprechpartner*innen und Bezugspersonen; auch in das System in Betreuungsstelle (Familie, Lebensgemeinschaft, …) sind die jungen Menschen mit eingebunden und integriert; sie können ihren Fähigkeiten und ihrem Bedarf entsprechend daran teilhaben
  • Die Ausgestaltung eines attraktiven, altersgemäßen Umfeldes
  • Kontinuität des Betreuungsangebotes durch die Öffnung der Betreuungsstelle an 365 Tagen im Jahr
  • Hilfeplangestaltung
  • Umsetzung des vereinbarten Hilfeprozesses
  • Rund-um-die-Uhr-Betreuung
  • ein verlässlicher und vertrauensbildender Bezugsrahmen in Verbindung mit tragfähigen Beziehungen als Voraussetzung zur Entfaltung der Persönlichkeit des jungen Menschen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit
  • gezieltes, geplantes pädagogisches Handeln, Reflexion der Erziehungsprozesse und fachliche fundierte Gestaltung der individuellen Lernprozesse
  • regelmäßige reflektierende Fallbesprechungen und Fachberatung durch die Mentor*innen der conneXX GmbH
  • die Beteiligung des jungen Menschen entsprechend seines Entwicklungsstandes an allen ihn betreffenden Entscheidungsprozessen
  • die Einbeziehung der Herkunftsfamilie in die pädagogische Arbeit und auf den Bedarf abgestimmte Elternarbeit
  • die Integration und Vernetzung von pädagogischer Alltagsgestaltung, gezielter Einzelfall- und Gruppenpädagogik, sozialem Lernen, schulischer Förderung und therapeutischer Hilfe
  • Vernetzung vor Ort im Sozialraum der Betreuungsstellen von conneXX GmbH
  • Mitgestaltung der interdisziplinären Kooperation mit allen am Hilfeprozess Beteiligten (Herkunftsfamilie, Jugendamt, Schulen, ärztliches Fachpersonal, Psychiater*innen …)
  • aktive Teilnahme an Fachtagungen, Fort- und Weiterbildungen, Supervision
  • Maßnahmen zum Schutz des Kindes (SGB VIII § 8a/ Schutzauftrag)
  • standardisiertes Anfragemanagement

Die Erziehungsstellen der conneXX GmbH bieten Platz für ein bis zwei junge Menschen.  Die familienanalogen Wohngruppen der conneXX GmbH haben ein Platzangebot von drei oder vier Plätzen. Der Betreuungsschlüssel liegt in den Erziehungsstellen und familienanalogen Wohngruppen der conneXX GmbH bei 1 : 2 / Pädagog*in : jungem Menschen, in den ISE Maßnahmen erfolgt in der Regel eine 1 : 1 Betreuung.