h&p unternehmensgruppe
IHRE SPENDE

Ferienfahrt August 2020 – Stausee Oberwald

Trotz der Einschränkungen durch das Coronavirus ließ es sich die Wohngruppe Niedersedlitz der h&p Sachsen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH nicht nehmen, auch in diesem Jahr eine einwöchige Ferienfahrt auf die Beine zu stellen. In Absprache mit den Jugendlichen wurde der Stausee Oberwald in der Nähe von Chemnitz zum Reiseziel des Campingurlaubs auserwählt.

Zu Beginn ging es mit der Regionalbahn fast zwei Stunden quer durch Sachsen Richtung Westen. Hier war genug Zeit für ein ausgiebiges Frühstück, lockere Gespräche über die bevorstehenden Tage und ein paar Posen für das Fotoalbum.

Am Zielort angekommen wurde eine kleine Besichtigungsrunde über das Gelände des Campingplatzes gedreht. Neben dem idyllisch gelegenen Stausee, einer modernen Adventuregolfanlage und einem Tretbootverleih sorgte besonders die 508 Meter lange Sommerrodelbahn für Begeisterung. So waren die Jüngsten der Gruppe nicht zurückzuhalten, eine erste Probefahrt mit den flotten Schlitten zu absolvieren.

Nachdem die Abfahrt als gut befunden wurde, versammelte sich die gesamte Gruppe zum gemeinschaftlichen Pommes-Essen im Verpflegungsbereich des Campingplatzes. Nach einer Belehrung über die Campingplatzregeln wurden letzte Absprachen über die Aufteilung der Zelte und des weiteren Tagesverlaufes getroffen. Zunächst wurden die Schlafgemächer innerhalb der geräumigen Parzellen errichtet.

Die folgenden Tage füllte die Gruppe mit verschiedenen Gesellschaftsspielen und sportlichen Aktivitäten wie Fuß- und Federball, Wikingerschach und „Wer bin Ich?“. Leider spielte während des gesamten Aufenthaltes das Wetter nicht so mit wie erhofft, sodass es sich hin und wieder nicht vermeiden ließ, in den Zelten Unterschlupf zu suchen. Deshalb nutzten auch nur die absolut Hartgesonnen ab und an den Stausee zum Baden. Allerdings tat dies der Stimmung keinen Abbruch und die Gruppe wuchs wieder einmal ein Stück näher zusammen. Besonders beim abendlichen Scharradespielen verbrachte die gesamte Gruppe sehr amüsante und harmonische Stunden miteinander. Weitere Highlights waren die Anmietung der Sommerrodelbahn mit individueller Zeitmessung und ein Adventuregolfturnier mit anschließender Siegerehrung.

Doch eine Aktivität begeisterte unsere Jugendlichen überraschenderweise mehr als alles andere: Garry Kasparow wäre sicher stolz gewesen, wenn er die vielzähligen Schachpartien beobachten hätte können. Nach einer kurzen Erklärung der Regeln nutzten die Jungs jede Gelegenheit, um zu zweit oder in Teams auf dem karierten Brett in aller Ruhe ihre strategischen Fähigkeiten zu trainieren.

Nach sechs Nächten auf Isomatten näherte sich unser Ausflug dem Ende und die heimischen Betten lockten die Gruppe wieder nach Hause. In Niedersedlitz angekommen herrschte, wie auf der gesamten Zugfahrt, eine gespenstige Ruhe.

Auch wenn der Campingausflug durch die Wetterbedingungen und die eindringliche Geräuschkulisse der nahgelegenen Autobahn für den ein oder anderen etwas anstrengend wurde, gab es viele schöne Momente, lustige sowie tiefgründige Gespräche und eine ganze Menge Spaß!

 

    Ihre Kontaktdaten









    * markiert benötigte Angaben

    Individualangaben

    Krisenfall:

    JaNein

    Betreuungsart:

    stationärambulant


    Empfehlung(en) bisher:

    janein

    Ihre Nachricht