Selbstorganisation als Baustein der Entwicklung zu einer selbstbestimmten Persönlichkeit

Die Reform des Kinder- und Jugendstärkungsgesetz nimmt die Beteiligungsmöglichkeiten junger Menschen verstärkt in den Blick und betont die Relevanz dieser im Kontext der Fremdunterbringung. Eine bedeutende Partizipationsform ist dabei die Selbstvertretung der Kinder- und Jugendhilfeadressat*innen durch selbstorganisierte Zusammenschlüsse – beschrieben in §4a SGB VIII des neuen Kinder- und Jugendschutzgesetzes. Die haug&partner unternehmensgruppe begrüßt die explizite Nennung der Selbstorganisation junger Menschen und möchte diese nun noch mehr unternehmensgruppenweit fördern und unterstützen.

Die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit – vorrangiges Ziel der Hilfen zur Erziehung – wird als Balance zwischen von außen kommendem Input und der selbstständigen Entdeckung der Umgebung gesehen. In selbstorganisierten Strukturen können die jungen Menschen ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen nach ihren Vorstellungen formen und zum Ausdruck bringen. Dies geschieht auf Grundlage selbstgewählter und selbstgestalteter Strukturen. Allein durch das Wesen der Selbstorganisation, was eine Auseinandersetzung mit eigenen Interessen und Zielen voraussetzt, wird der Prozess der selbstbestimmten Persönlichkeitsentwicklung gestärkt. Um den betreuten jungen Menschen die bestmöglichen Rahmenbedingungen zur Aneignung einer selbstständigen Persönlichkeit zur Verfügung zu stellen, möchte die haug&partner unternehmensgruppe die Freiräume und Möglichkeiten der Selbstorganisation deshalb sichern und erweitern. Jede Form von Beteiligung, Selbstbestimmung und Selbstorganisation ist für die haug&partner unternehmensgruppe von zentraler Bedeutung.

Über die bereits implementierten Beteiligungsformen der jungen Menschen während des gesamten Betreuungsprozesses und bei allen sie betreffenden Lebensthemen, gilt es, die Beteiligungskonzepte und Formen der Selbstorganisation weiterzuentwickeln. Hierfür tritt die haug&partner unternehmensgruppe in intensiven Austausch auf allen Ebenen, und wird Formen der Selbstorganisation für die betreuten jungen Menschen implementieren. Ziel ist es, die betreuten jungen Menschen zur selbstständigen Organisation und Entdeckung ihrer Lebenswelt zu ermutigen und ihnen hierfür entsprechende Räume zu sichern, um ihnen damit die bestmöglichen Rahmenbedingungen für ihre selbstständige Entwicklung zu gewährleisten.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]